Infomagazin Januar 2018: Entgiftung

Was leistet eine Entgiftungskur?
Unser Stoffwechsel läuft täglich auf Hochtouren. Wie in einer großen Fabrik werden Rohmaterialien angeliefert, die zu komplexen Gebilden umgebaut werden. Reststoffe müssen entsorgt werden und die Qualität der aufgebauten Produkte muss einwandfrei sein. Genauso läuft es in unserem Körper ab: Wir führen täglich Nahrung und Flüssigkeit zu uns. Im Verdauungsprozess werden diese Stoffe in die Einzelbestandteile aufgespalten, aufgenommen und in den verschiedensten Geweben verarbeitet. Giftstoffe und unverwertbare Bestandteile werden über die Niere mit dem Harn und über die Leber mit dem Stuhl ausgeschieden. Läuft alles perfekt, so wird unser kompletter Körper in einem fortwährenden Prozess permanent erneuert. Aufbau- und Abbauprozesse laufen parallel nebeneinander her.

Woher weiß der Körper, welche Strukturen neu aufgebaut werden müssen?
Entscheidend hierbei sind die Impulse von außen. Wird beispielsweise ein Gelenk beansprucht, so wird dadurch das Signal für die Erneuerung von Knorpelgewebe und Knochen gegeben. Verletzen wir uns, so wird die Körperpolizei gerufen, die die Wunde verschließt und eindringende Krankheitserreger abtötet. Alles befindet sich in einem sensiblen Gleichgewicht, das sich selbst austariert. Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Denn Krankheiten sind deutliche Beweise dafür, dass diese natürliche Balance gestört ist.

Warum treten immer häufiger Zivilisationskrankheiten auf?
Gerade die Zivilisationskrankheiten, die seit dem letzten Jahrhundert vermehrt auftreten, lassen uns fragen, warum plötzlich Herz-Kreislauferkrankungen, Krebserkrankungen, Allergien, Arthrose, Depressionen oder Immunkrankheiten immer häufiger werden. Natürlich spielt der Lebensstil eine Rolle. Führen wir regelmäßig Giftstoffe wie Nikotin oder Alkohol zu uns, so überlasten wir unser Entgiftungssystem. Das ist bekannt. Wir hören auch oft, dass Bewegung so wichtig für die Gesundheit ist. Warum ist das so? Unser Bewegungsapparat benötigt für seine Regeneration unbedingt Belastung, denn nur dadurch werden die Erneuerungsprozesse überhaupt aktiviert. Regeneration kann nur stattfinden, wenn über den Blutkreislauf genügend Nachschub angeliefert wird. Dazu müssen wir regelmäßig den Puls auf deutlich über 100 Pulsschläge pro Minute hochjagen. Nur dann pumpt das Herz das Blut bis in die letzten Äderchen und versorgt auch die abgelegenen Körperregionen mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Wann sollten wir hellhörig werden?
Sobald wir zu oft oder sehr krank sind, ist eine Unterstützung der wichtigsten Regelkreise im Körper angezeigt, damit sich Krankheitszustände verbessern. Eine Entgiftung sollte in Form einer Kur unsere Darmflora aufbauen, den Körper entsäuern und das Lymphsystem stärken. Wenden wir uns zuerst der Darmflora und überhaupt der Mikroflora in unserem Körper zu. Bestimmte Bakterien besiedeln zu unserem Schutz den Darm sowie unsere gesamte Oberfläche. Probiotische Bakterien trainieren unser Immunsystem und verhindern, dass sich krankmachende Erreger ansiedeln können.

Teufelskreis Übersäuerung
Außerdem sollte das Milieu im Gewebe nicht sauer, sondern basisch sein. Übersäuert es, so kommt es zu andauernden Entzündungs- und Schmerzzuständen, die eine häufige Schmerzmittelanwendung nach sich ziehen. Dadurch werden zwar Schmerzen bekämpft, die Ursache für den Schmerzzustand jedoch nicht behoben. Eine Entsäuerung des Körpers durch basische Mineralien sowie durch Milchsäure greift hier an der Ursache an und hilft uns, Schmerzmittel einzusparen.

Wir müssen das Lymphsystem stärken
Gerade, wenn wir krank sind, läuft unser Immunsystem auf Hochtouren. Es ist im Lymphsystem beheimatet. Im Lymphsystem befindet sich unsere Schutzpolizei und dort werden die Abfälle aus dem Gewebe abtransportiert. Ist das Lymphsystem überfordert, so kommt es zu Schwellungen und der Gewebeaustausch ist nur noch eingeschränkt möglich. Durch Anregung des Lymphsystems können wir die Entgiftung maßgeblich ankurbeln.

Mein besonderer Tipp: Wir müssen unbedingt darauf achten, dem Körper die fundamentalen Basisbausteine zur Verfügung zu stellen. Nehmen wir dauerhaft eine ausreichende Menge an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und besonders den Omega-3-Fettsäuren auf, so können wir am besten eine gesunde Stoffwechsellage aufrechterhalten.

Sie haben Fragen zu unserem Gesundheitstipp oder möchten etwas bestellen?

Bestellen bei der Pregizer Apotheke in Pforzheim war nie so einfach: Egal ob per WhatsApp, E-Mail, Telefon, Fax, Post, in unserem Shop oder persönlich vor Ort in der Pforzheimer Innenstadt. Wir teilen Ihnen die Kosten und den Abholtermin schnellstmöglich mit. Sie bezahlen einfach bei der Abholung.

Sollten Sie keine Zeit haben, stellen wir Ihnen die Sendung per Boten zu. In diesem Falle bezahlen Sie bequem per Vorauskasse. Im Stadtgebiet Pforzheim sowie im Enzkreis liefern wir portofrei.

Bitte geben Sie uns immer Ihre Telefonnummer an für Rückfragen.

Wählen Sie Ihre bevorzugte Kontakt oder Bestellmethode

WhatsApp NEU!: 07231 14370

WhatsApp: Schicken Sie uns Ihre Bestellung per WhatsApp. Fotografieren Sie Ihr Rezept, Ihr Medikament, Ihre Salbenrezeptur oder schreiben Sie uns einfach, was Sie brauchen.

Ohne Wartezeit in unserer Apotheke in Pforzheim abholen. Wir informieren Sie, sobald Ihre Bestellung bei uns bereitliegt oder schicken Ihnen Ihre Bestellung bei Bedarf zu.

Shop

Shop: Wählen Sie bequem Ihre Wunschartikel in unserem Online-Shop aus der kompletten Liste der in Deutschland verfügbaren Arzneimittel aus. Nicht vergessen: Zuerst im Shop registrieren.

Ohne Wartezeit in unserer Apotheke in Pforzheim abholen. Wir informieren Sie, sobald Ihre Bestellung bei uns bereitliegt oder schicken Ihnen Ihre Bestellung bei Bedarf zu.

E-Mail: info@pregizer-apotheke.de

E-Mail: Schicken Sie uns Ihre Bestellung oder Ihre Frage per E-Mail. Bitte geben Sie eine Telefonnummer für Rückfragen an.

Ohne Wartezeit in unserer Apotheke in Pforzheim abholen. Wir informieren Sie, sobald Ihre Bestellung bei uns bereitliegt oder schicken Ihnen Ihre Bestellung bei Bedarf zu.

Telefon: 07231 14370

Telefon: Am schnellsten geht es per Telefon und wir können Fragen sofort klären.

Ohne Wartezeit in unserer Apotheke in Pforzheim abholen. Wir informieren Sie, sobald Ihre Bestellung bei uns bereitliegt oder schicken Ihnen Ihre Bestellung bei Bedarf zu.

Fax: 07231 143714

Fax: Legen Sie einfach Ihr Rezept oder Ihre Bestellung aufs Fax. Bitte geben Sie eine Telefonnummer für Rückfragen an.

Ohne Wartezeit in unserer Apotheke in Pforzheim abholen. Wir informieren Sie, sobald Ihre Bestellung bei uns bereitliegt oder schicken Ihnen Ihre Bestellung bei Bedarf zu.

Post

Post: Ihre Rezepte benötigen wir im Original. Deshalb können Sie uns Ihre Rezepte schon vorab per Post zusenden. Bitte geben Sie eine Telefonnummer für Rückfragen an.

Ohne Wartezeit in unserer Apotheke in Pforzheim abholen. Wir informieren Sie, sobald Ihre Bestellung bei uns bereitliegt oder schicken Ihnen Ihre Bestellung bei Bedarf zu.

Persönlich vor Ort

Persönlich vor Ort: Besuchen Sie uns mitten im Herzen der Pforzheimer Innenstadt und profitieren Sie von der Beratung durch unser fachkundiges Personal.

App: Ihre Pregizer Apotheke vor Ort

Die Applikation „Apotheke vor Ort“ kann kostenlos aus dem Play Store für Android und aus dem Apple App Store für das iPhone heruntergeladen und installiert werden.